Kontakt & Feedback

Digitale Pädagogik (Mahara)

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

ab 27. September 2019 1 x 10:00 Uhr, 1 x 09:00 Uhr

Kursnummer 19-8325
Dozent Peter Westebbe
erster Termin Freitag, 27.09.2019 10:00–17:00 Uhr
letzter Termin Samstag, 28.09.2019 09:00–16:00 Uhr
Gebühr 120,00 EUR
Ort

bvv -Seminarzentrum, Raum A
Fäustlestr. 5a
80339 München

bvv München

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Digitale Pädagogik

Warum digitale Pädagogik? Digitalisierung ist in fast allen Lebensbereichen präsent und nun auch in der Bildung und damit in der Pädagogik. Aber ist das denn wünschenswert? Führt Digitalisierung tatsächlich zu besserem und nachhaltigerem Lehren und Lernen? Wie lässt sich unterscheiden, ob eine bestimmte didaktische Methode sich eignet und eine andere nicht? Was wird gewonnen, aber auch was wird durch die Digitalisierung verloren? Jöran Muuß-Meerholz bezeichnet die Digitalisierung als "Brandbeschleuniger". Dies entspricht auch meiner Erfahrung, Digitalisierung macht schlechten Unterricht noch schlechter, guten noch besser. Doch damit stellt sich die Frage, was ist in Zeiten einer digitalen Welt guter Unterricht?

Diese Frage betrifft nicht nur den traditionellen Schulunterricht. Auch für Kursleiterinnen und Kursleiter verändern sich die Anforderungen. Die Transformation in der Bildung und damit in der Pädagogik geht tiefer als der Einsatz neuer Technik. Lehren und Lernen folgt nicht mehr einem linearen Pfad, wenn sie das je tat, sondern wird nichtlinear. Jeder Lernende entwickelt seinen eigenen Lernpfad nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten. Diese Individualisierung hat ihren Preis. Best practices gibt es in der Digitalisierung nicht, da jede Lehrende, jeder Lehrende seinen eigenen, individuellen Weg finden muss. Die Rollen ändern sich, das Lernsetting und die Lernräume. Zwar gibt es bereits Erfahrungen, die hilfreich sind, aber eben keine ausgearbeiteten Rezepte, die sich einfach übernehmen lassen.
In diesem Kurs werden wir über Rollenwechsel sprechen, über die neuen Chancen und Möglichkeiten, die möglichen Risiken und Schwierigkeiten und mögliche Lösungen reflektieren. Aber auch über unsere eigenen Einstellungen, mögliche Befürchtungen und Hemmnisse, die uns daran hindern, offen für digitale Tools und Medien zu sein.
Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang das ePortfolio System Mahara. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten daher Zugang zum Mahara des BVV und ein Handbuch als Begleitung für die ersten Schritte.
Ein weiteres Ziel ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit digitalen, didaktischen Methoden vertraut zu machen und sie auf eine Zukunft vorzubereiten, die bereits in vollem Gang ist.

Kurstermine

# Datum Uhrzeit
1. Fr., 27.09.2019 10:00–17:00 Uhr
2. Sa., 28.09.2019 09:00–16:00 Uhr

nach oben

Bayerischer Volkshochschulverband e. V.

Fäustlestr. 5a
80339 München

E-Mail & Internet

bvv@vhs-bayern.de 
www.vhs-bayern.de

Telefon & Fax

Telefon +49 89 51080-0
Fax +49 89 5023812

Kontakt & Anfahrt

Kontakt
Geschäftstelle des bvv

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG